Rückblick auf die Saison 2010/11: Der Super-Crash der 1. Herren

Was letztes Jahr gerade noch klappte, ging diese Saison ganz gründlich daneben: Das Ziel, den Klassenerhalt in der Bezirksliga zu schaffen, wurde klar verfehlt. Schon die Hinrunde ging total in die Hose: die wichtigen Abschlussdoppel konnten gleich in drei Fällen nicht gewonnen werden, gerade gegen schlagbare Gegner gab es kurzfristige Absagen wichtiger Spieler, dazu kamen diverse Formkrisen in den Einzeln und in den Doppeln. Das Schlimmste aber aus meiner Sicht war, dass die neu gebildete Erste insgesamt zu wenig harmonisierte, was sich insgesamt auch in der Rückrunde nicht signifikant verbesserte. 1:17-Punkte und zwei Abgänge nach Abschluss der Hinrunde waren eine zu schwere Last, um die Situation noch zu wenden. Die Rückrunde verlief dann im Grunde genommen nicht anders: In insgesamt nur 2 Matches trat die Stammsechs überhaupt komplett an, immerhin nur noch zwei Mal wurde das Abschlussdoppel nicht gewonnen (:-)) und auch sonst brachten nicht alle zeitgleich ihre möglichen Leistungen. D.h. es hagelte in der Rückrunde nur noch Niederlagen!

Für die nächste Saison steht ein neuerlicher Umbruch an: Michi, der in der Rückrunde an Position 1 mehrfach sein spielerisches Potential andeutete, wechselt zu Hertha BSC, zwei weitere der Ersten werden ebenfalls nicht mehr für uns antreten. Für mich als Kapitän war dies in meiner Kapitänserfahrung die bislang düsterste, die ich jemals gemacht habe. Aber solche Erfahrungen haben auch ihre guten Seiten: Desto deutlicher wissen nun alle, was wir uns für die kommende Saison wünschen, was wir an uns haben und uns auch gegenseitig noch mehr geben können! Denn Tischtennis ist ein Mannschaftssport und soll in erster Linie vor allem gemeinsam Spaß machen. Ich hoffe, dass uns das nach dem Sommer mit denjenigen, die weiterhin zu der Ersten stehen, und den neu Dazukommenden dann in der Bezirksklasse gemeinsam gelingen mag. Also, alte Saison „abschalten“ und auf in die neue Saison: Yes, we can!

2 Kommentare zu “Rückblick auf die Saison 2010/11: Der Super-Crash der 1. Herren

  1. Wenn es Neuzugänge gibt…..
    der Verein bröckelt(momentan!!!!d.h. nich, dass es bergab geht..) da muss man wieder etwas Mörtel reinspachteln

  2. Die Krise als Chance.
    Pro Neuanfang im web, an den Platten und abseits der Platten!

Schreib einen Kommentar