Saisonrückblick 2. Herren

Trotz eines schwierigen Hinrundenverlaufs in der Bezirksklasse, stand die 2. Herrenmannschaft zu Beginn der Rückrunde nicht auf einem Abstiegsplatz. Obwohl mit Max ein weiterer Stammspieler in die 1. Mannschaft aufrücken musste, waren wir optimistisch, den Klassenerhalt zu schaffen. Leider sollte diese Hoffnung am Ende nicht erfüllt werden…

Ähnlich wie in der Hinrunde warteten am Anfang die schweren Gegner und die Duelle gegen die direkten Konkurrenten waren ganz am Schluss im Spielplan vorgesehen. So konnten wir die drei hohen Niederlagen zu Jahresbeginn doch auf die leichte Schulter nehmen, vor allem, nachdem es im vierten Spiel ein überzeugendes 9:4 gegen Staaken zu feiern gab. Ein weiteres Highlight war das darauffolgende Auswärtsmatch beim Bezirksliga-Absteiger SV Bau-Union. Das Team um das Duo Gerhard und Stephan Lindenberg brachte den hohen Favoriten gehörig ins Schwitzen. Trotz der am Ende knappen 6:9 Niederlage schien die Leistungskurve eindeutig Richtung Klassenerhalt zu zeigen.

So fuhr man guten Mutes und in bestmöglicher Besetzung zum entscheidenden Spiel nach Lichtenberg, wo es gegen den in der Rückrunde enorm verbesserten TTV Friedrichfelde um Alles oder Nichts ging. Und dann das! Bereits nach dem vierten Einzel 1:6 aus unserer Sicht. Da uns ein Unentschieden nicht gereicht hätte, durfte jetzt nur noch maximal ein Spiel verloren werden. Unser unteres Paarkreuz, Frank-Roland und Stephan, konnte zwar noch auf 3:6 verkürzen, doch Simon und Bernhard standen anschließend auch in ihrem jeweils zweiten Einzel gegen Nr.1 und 2 der Gastgeber auf verlorenen Posten und der Abstieg war besiegelt.

Das abschließende Saisonspiel gegen den zweiten Absteiger Lübars konnte zwar noch gewonnen werden, doch 3 Punkte in der Vorrunde und 4 Punkte in der Rückrunde waren dann doch viel zu wenig für den Klassenerhalt. Eine „Abstiegsfeier“ gab es trotzdem und die nächste Saison, die die 2. Herren dann auf Kreisebene bestreiten wird, kommt bestimmt!

2 Kommentare zu “Saisonrückblick 2. Herren

  1. Hey, das schaffen wir! Ich werde wohl in der dritten Mannschaft bleiben — die einzige Mannschaft die nicht abgestiegen ist, hehe… kleiner Saisonabschluss-Bericht wird hier noch folgen — aber hoffe natürlich trotzdem auf den (Neu)-Aufbau zweier schlagkräftiger Mannschaften über uns.

  2. Ja schade, aber dafür ein schöner Bericht! Und für diesen unvergesslichen Mitte-Abend hatte sich das Friedrichsfelde-Match ja dann doch noch gelohnt: Ich bin jetzt gespannt auf Bernhards grüne, glitschige Kässpatzen…Und wie sagte es überhaupt Bernhard: Einen so schönen Abstieg habe ich noch nie erlebt! Ich kann nur sagen, auch für den Rest der Ersten: We ain´t dead yet! Max

Schreib einen Kommentar