Seriöse Details zum Saisonauftakt der Ersten…

…von unserem österreichischen Korrespondenten und Spielbeobachter Richard: Der ASV erschien zu fünft, begann aber in den Eingangsdoppeln fulminant. Doch Simon/Wladi und Torte/Stephan konnten auf jeweils 2:2 nach Sätzen ausgleichen. Zwar vermasselte Wladi mit zu riskanten Aktionen das Doppel 1, dank Torte/Stephan und dem fehlenden Spieler vom ASV gingen die Friedrichstädter dennoch mit 2:1 in Führung. Torte erhöhte dann mit einem Einsatz reichen Einzel auf 3:1, Stephan aber verlor trotz anfänglicher Führung und es stand nur noch 3:2. Papa musste dann in einem spannenden Spiel, verbunden mit dem Test ob die Wand und die Geduld des Gegners immer noch halten, im fünften Satz das Spiel abgeben. Nebenan konnte ich bei russischer Rockmusik von Wladis Handy feststellen, wie Simon trotz großen Einsatzes an dem kleinen, aber schießwütigen Asiaten verzweifelte. Zwischenstand, Martins kampfloses Spiel eingerechnet: 4:4.

Aber dann kam Wladi…, der erstmal den ersten Satz zu vier verkackte. Doch nachdem er den zweiten Satz mit einem beifallsreichen Rülpser eingeleitet hatte, servierte er seinen ohnehin schon angeschlagenen, mit Fieber kämpfenden Gegner ab. Torte verlor das Spitzeneinzel leider im fünften Satz und Stephan scheinbar chancenlos mit 0:3. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Friedrichstädter mit 5:6 hinten. Und es schien noch schlimmer zu kommen, aber diese Vermutung bestätigte sich nicht: Papa konnte gegen den Asiaten trotz zwischenzeitlichem langweilgen Herumgeschiebe und einem verbalen Ausraster ohne Beleidigung dank plötzlich gutem Stellungsspiel im fünften Satz doch noch gewinnen. Auch Simon gewann hochverdient nach anstrengendem Spoel mit 3:2. Neuzugang Martin führte nach zwei engen Sätzen, als sein erkrankter Gegner beim Stand von 10:1 aufgab. Endstand 9:6. So war der Auftakt perfekt – weiter so!!!!!

3 Kommentare zu “Seriöse Details zum Saisonauftakt der Ersten…

  1. Gute Einstimmung ? JA!
    Hat’s was gebracht ? NEIN!

    Fazit: Ausbauungsfähig……

    P.S. Gedisse ja, Beliedigungen nein (auch nicht auf russisch)….

  2. Obwohl ich dieses „Gedisse“ im vorherigen Artikel auch nicht schlecht fand. Es werden ja wohl alle Humor haben, oder!? Auf jeden Fall eine gute Einstimmung auf das Prestige-Duell der ersten Mannschaft morgen in Friedrichshain (wahrscheinlich schaue ich mit zu)! Da kann auch vor und während des Spiels ein bissel Trash-Talk nicht schaden (wie ich es mir gedacht habe, ging es ja auch schon beim ersten Spiel heiß her, siehe den „verbalen Ausraster“, haha!). Die macht ihr fertig, Jungs!

  3. Hey Richard, endlich mal ein seriöser Artikel auf dieser Seite und danke an alle Zuschauer (2) für die Unterstützung.
    Ein Gruß auf diesem Weg auch an Bernhard. Falls Du uns lesen kannst und nicht in einem Hurricane vom Strom abgeschnitten bist: Die ASVler haben bei der Begrüßung zurecht bemängelt, dass Du Dich dem Duell mit Deinen Ex-Kollegen nicht stellst :-) Wir hoffen Du kehrst bald wohlauf zurück!

Schreib einen Kommentar