Die Vorrundenhalbzeit im Rückblick

Die Spätsommerferien stehen vor der Haustüre, was gleichbedeutend ist mit einer vorerst längeren Spielpause des Punktspielbetriebs. Durchwachsen und mäßig wie bislang das Wetter war das Auftreten unserer drei Teams in dieser nicht mehr ganz so jungen Saison 2011/12. Die Erste kassierte letzte Woche gegen den hohen Meisterschaftsfavoriten SSV Rotation, die sich mit einem Ex-Regionalligaspieler an Position 1 und einem Ex-Verbandsligaspieler an Position 4 (!) mit den mit Abstand stärksten Spielern dieser Bezirksklassenstaffel präsentierten, eine nicht zu hohe 5:9-Heimniederlage. Dem miserablen Start in den Eingangsdoppeln folgten einige von uns gut gespielte Einzel: Torte, Max, Bernhard und unsere Ersatzspieler Günter und Christian punkteten verdient. Die Erste führt nun das hintere Mittelfeld mit 2:6-Punkten an, hat aber die heftigsten Brocken dieser Staffel bereits hinter sich. Und: Ihre Niederlagenserie von zuletzt drei Spielen beendete sie bereits letzten Freitag im ersten BTTV-Pokalmatch gegen den Klassenkontrahenten von SG Rotation Prenzlauer Berg II, die in ihrer Staffel mit 6:2-Punkten gestartet sind, mit einem knappen 5:4. Da zudem unserer Weltreisender Bernhard in den USA ein spezielles Geheimtraining absolvierte, sollte im Oktober und November für die Erste eigentlich nichts mehr anbrennen!

Unter ihren Möglichkeiten blieb bislang die Zweite, die nach dem großen Aufrücken in die Erste diese Saison gleich zwei Spielklassen tiefer in der 1. Kreisklasse aufschlägt. Auch gestern Abend ging mit dem 7:7 gegen den SSV Rotation IV ein weiterer Punkt verloren, wobei Kapitän Dirk und Frank-Roland zusammen und alleine alles holten! Mit 4:4-Punkten rangiert die Zweite im Mittelfeld und wird dann wohl noch das Feld aus der Mitte heraus aufrollen, oder?

Die Dritte erlitt in ihren Ambitionen ebenfalls einen Dämpfer. Im Spitzenspiel der 2. Kreisklasse von letzter Woche setzte es eine hohe 4:8-Niederlage bei der SG Empor Brandenburger Tor. Christian gewann zwar alle Einzel und Achim eines, Olaf aber ging schwer erkältet in die Partie und auch der urlaubende Sascha wurde stark vermisst. Damit fiel die Dritte vom ersten auf den dritten Platz und verzeichnet aktuell 6:2-Punkte.

Schreib einen Kommentar