Vereinspokalauftakt: Toni vor Micha Winkler

toni_micha

Zum Auftakt der diesjährigen Trainings-Turnierabendserie um den Vereinspokal konnten wir wieder Gäste und Freunde unserer Tischtennisabteilung begrüßen. Neben Titelverteidiger Toni fand sich dieses Mal der Ur-Friedrichstädter Micha als heißer Anwärter für diesen Abend ein.Gleich in der ersten der insgesamt sieben Runden trafen die beiden aufeinander und Micha zeigte nicht das erste Mal „beim Training“, dass er das Spiel mit Noppen außen in der Rückhand nahezu ebensogut beherrscht wie sein gewöhnliches Spiel mit der Noppe innen: Toni, jedenfalls noch nicht warm, verlor überraschend. Und nicht nur bei Micha blitzte die Noppe außen auf: Der mittlerweile nur noch im Kirchensport aktive Marco relaunchte sich unter Rückgriff auf das ihm vertraute Material überzeugend bzw.  Sascha verbaute mit spektakulären Aggro-Schnitt-Noppenschlägen seinem Friedrichstädter Vereinskollegen Torte in der letzten Runde gar dessen Einzug in das Halbfinale. Dieses verpasste knapp neben Simon auch unserer derzeitiger chinesischer Gastspieler Wu, der sich nach den ersten Auftaktniederlagen von Match zu Match steigerte und zuletzt Marco deutlich bezwang! Die Halbfinalpaarungen waren dann recht schnell gespielt: Micha – immer noch mit Noppe und unermüdlicher Laufbereitschaft – revanchierte sich gegen Max für seine einzige Vorrundenniederlage mit 3:0, dasselbe Resultat lieferte Toni gegen Marco.

Das Finale bot dann zahlreiche Klasseballwechsel mit ansprechend erzielten Punkten von beiden Seiten. Toni musste schon all sein Können aufbieten, um gegen den fast alles zurück bringenden Micha zu punkten. Gleichzeitig parierte auch Toni hervorragend die plötzlich vorgebrachten Vorhandangriffe von Micha. Toni entschied die ersten beiden Sätze knapp für sich, Micha gewann den dritten. Im vierten Satz demonstrierte Toni drei späte, ansatzlose Rückhandschüsse auf die gar nicht mal so hohe Noppenabwehr von Micha. Dazu spielte Micha zunehmend defensiver. Toni gewann das Duell der ehemaligen Oberligaspieler schließlich verdient gegen den mittlerweile in der Landesliga agierenden Micha, der bei regelmäßigen Training mit seiner Friendship-Noppe dort sicherlich auch mit dieser mithalten könnte. Damit führt Toni die Gesamtwertung nach dem ersten Abend knapp vor Micha Winkler. Und wir alle sind gespannt, ob und wie Micha das nächste Mal angreift. Das nächste Mal, das ist der 27.04. Seid wieder alle dabei und: Neueinstiege sind immer willkommen!

Der Punktestand nach dem 30.03.: 4p Toni (CFC Hertha 06), 3p Micha (BSC Eintracht Südring), 2p Marco (Kirchensport) und Max (1. Herren), 1p Torte, Simon (beide 1. Herren), Wu (China), Sascha (3. Herren), David (TTV Treptow), Ekki (Kirchensport), Steve (3. Herren) und Carsten (Freizeit).

Schreib einen Kommentar