Bericht zur ersten Vereinspokalrunde 2014

10. Februar 2014 Vereinspokal 0
Halbfinale

Mit über 20 Teilnehmern ist der erste Turnierabend des diesjährigen Vereinspokals über die Bühne gegangen. Ein sehr ausgeglichenes Feld lieferte sich – in durch den von Turnierleiter David manipu- äh kontrollierten Computer ausgelosten Begegnungen – spannende Matches über 6 Runden auf zwei Gewinnsätze. Weil es so schön war spielten wir gleich noch eine siebte Runde…

…in welcher sich neben dem bereits frühzeitig qualifizierten Christoph (BW Petershagen) auch noch Johannes (ebenfalls Petershagen) gegen Simon, David gegen Benedikt (Neukölln), sowie Marius gegen den bösen Wolf durchsetzen konnten. Der in einem äußertes spannenden Spiel gegen den famos aufspielenden David unterlegene Benedikt schaffte es dann wegen vieler Buchholz-Punkte knapp vor Marius doch noch ins Halbfinale.

Halbfinale

Das Halbfinale

Im Halbfinale über drei Gewinnsätze konnten sich dann Christoph gegen Benedikt (3:0) und David gegen Johannes (3:1) durchsetzen.

Das Finale

Das Finale

Somit Friedrichstadt ausnahmsweise mal im Finale vertreten, dort aber fast chancenlos gegen den souverän agierenden Anti-Spezialisten Christoph (0:3), der sich somit hochverdient den Siegerpreis Carpe Diem Kombucha sichern konnte.

Fotos: Winnie S.

Punkte Teilnehmer
4 Christof E. (BW Petershagen)
3 David (2. Herren)
2 Johannes W. (BW Petershagen), Benedikt (TTC Neukölln)
1 Böser Wolf, Helmut N. (SSV Rotation), Simon (1. Herren), Marius (2. Herren), Christoph (TTC Neukölln), Stefan K., Christian P., Bernd (alle TSV Marienfelde), Winnie, Olaf, Aleksandr (alle 3. Herren), Hagen, Oliver (beide 4. Herren),  Peter P. (BSV Chemie Weißensee), Rainer D., Johannes K. (beide Kirchensportler), Karsten (BSV 92), Rainer G. (TTC Neukölln), Mathias H.

Schreibe einen Kommentar