TTV ODION Gaanderen aus Holland beim SVF

9. Juni 2015 Freundschaftsspiele 0

Trikots Teller

Der erste Kontakt kam per Mail im Dezember letzten Jahres zustande, Ende Mai war es endlich soweit: Wir empfingen aus dem Osten Hollands Jolanda, Marco, Fabian, Henk, Hans, Ruud, Christiaan, Leon und Christian vom Traditionsklub TTV ODION Gaanderen zu einem Freundschaftsspiel in der alten und einzig-wahren Mitte Berlins. Die beiden Abende – unsere Gäste nahmen trotz der langen Anreise sofort am freitäglichen Vereinspokalbend teil – hatten es in sich. An beiden Tagen demonstrierten die Gäste hochmotiviertes und versiertes Tischtennis und es gab viele spannende&tolle Matches. Der gemeinsame erste Abend mit gemeinsamer Einkehr endete spät, der zweite Abend dann noch später…

Dazwischen lag irgendwann am Samstagnachmittag das Freundschaftsspiel, für das uns TT-Gott Toni vom CFC Hertha 06 dankenswerterweise unterstützte.

Gruppenfoto 2

In einem interessanten Match gegen die Top-Playerin Jolanda, immerhin ehemalige holländische Vizeeinzelmeisterin, schien Toni bei hoher Führung im 5. Satz schon auf die Siegerstraße eingebogen zu sein, doch dann packte Jolanda einige bis dahin noch nicht gezeigte Schläge aus und gewann doch noch knapp. Ebenfalls spannend und dazu mit sehr langen, tollen Ralleyes das Match zwischen unserem 1er Marius und der Nr. 1 der Gäste, Marco: Jeder der 5 Sätze wurde erst in der Verlängerung entschieden, auch hier das bessere Ende für den Gast.

10425367_10152892981257286_3277160995925575363_n

Überhaupt kamen die Holländer immer besser ins Spiel und unsere zwischenzeitliche 7:3-Führung schmolz immer mehr und mehr, insbesondere den Kneipen-SVFlern vom ersten Abend gelang irgendwann gar nichts mehr…TTV ODION drehte – bestärkt durch extra geordertes kühles Bier – zur Hochform auf.

11234866_10152892980842286_1294881664650456263_n

Das letzte Match der beiden Abwehrkünstler Taiwan-Frank und Leon brachte schließlich die Entscheidung: In einem erneut tollen Match mit langen Ralleyes, wobei Leon mit seinem Anti immer wieder Franks Schüsse frontal gegenhackte und diese so zurückbrachte, drehte Leon den 1:2-Satzrückstand und gewann vielumjubelt, womit der TTV ODION verdient als Gesamtsieger mit 12:10 feststand! Das Stimmungsbarometer stieg dann weiter bei der erneuten Einkehr im Hackedahls, wo wir gemeinsam das DFB-Pokalfinale sahen.

11351155_10152892981357286_1594271392880167134_n

Es gab bei zahlreichen Getränkerunden Gespräche über TT in Holland, Fußball, die Maut, Blatter, Gott und die Welt. Mehrfach stimmten unsere Gäste sogar die Superburenhymne ihres lokalen Fußballklubs „De Graafschap“ an, der sich dann am nächsten Tag in der Relegation sensationell für die Ehrendivision qualifizierten sollte! Es war wieder ein toller, ja noch viel intensiverer Abend als der Abend zuvor. Dann erfolgte irgendwann in der Nacht zum Sonntag die Verabschiedung, die Gegeneinladung war längst ausgesprochen worden und wir sagen: ODION, vielen Dank für die schönen Stunden, Ihr wart super, wir wollen Euch gerne wiedersehen!

Schreibe einen Kommentar